88 Patentschriften im PDF-Format – zusammen ca. 829 Seiten

Das Technik-Kompendium für alle Fans und Liebhaber von Opel-Fahrzeugen der 1960er-Jahre. Eine einmalige Dokumentation hochinteressanter Technikgeschichte.

In dieser umfangreichen Patentschriftensammlung finden Sie Entwicklungen der Firma Opel von 1960 bis 1970. Sie erhalten umfassende technische Beschreibungen und detailgenaue Zeichnungen von verschiedenen Motoren, Motorteilen, Getrieben, Antrieben, Achsen, Bremsen, Elektrik, Karosserieteilen, Innenaustattungen uvm.

Dabei kommen diese Informationen von erster Adresse – nämlich direkt von den Erfindern! Wertvolles und überaus hilfreiches Material sowohl für Sammler, als auch für Historiker, Oldtimerclubs & Vereine oder einfach für Fans der Marke Opel. Auch für Restaurierer und Technikinteressierte sind die Konstruktionszeichnungen interessant, wenn es darum geht, den genauen Aufbau oder die Funktion von Baugruppen zu verstehen und die Einbaulage von Teilen zu ermitteln.

Zusammengestellt aus nationalen und internationalen Patentdatenbanken. Patentschriften zu ca. 90 Prozent in deutscher Sprache.

 Download: Patentschriftensammlung zum Thema „Opel Fahrzeuge der 1960er Jahre”

Beispielabbildungen aus der Patentschriftensammlung:

Jede Patentschrift ist so aufgebaut, dass die Erfindung in Text und mehreren Zeichnungen genauestens beschrieben und dargestellt wird. Dadurch können Sie die Konstruktion und Funktion der Erfindung in allen Details nachvollziehen! Auch als Reparaturleitfaden für defekte oder überholungsbedürftige Teile geeignet!

Alle Patentschriften werden im PDF-Format angeboten. Die PDF-Dateien können bequem am Bildschirm gelesen werden oder lassen sich in jedem gewünschten Umfang ausdrucken.

 Download: Patentschriftensammlung zum Thema „Opel Fahrzeuge der 1960er Jahre”

BONUS: 30 weltberühmte historische Patente

Sie erhalten kostenlos zu diesem Artikel 30 weltberühmte historische Patentschriften, zusammengefasst in einer PDF-Datei, mit Inhaltsverzeichnis zum leichteren Navigieren durch die einzelnen Dokumente. Die Patente stammen von weltbekannten Erfindern wie Edison, Otto, Diesel, Gebr. Wright etc.

Die eventuelle Verwendung von Markennamen dient nur der Artikelbeschreibung und der eindeutigen Zuordnung des Produkts. Das Produkt steht in keinem direkten Zusammenhang mit den Markeninhabern oder deren Vertretungen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewerten Sie diesen Artikel
Loading...